Banner Majamade

Montag, 9. Dezember 2013

Eine heftige Woche liegt hinter uns

Hallo Ihr Lieben,

die letzte Woche hatte es ganz schön in sich. Am Dienstag Vormittag rief die Schule an, unser Sohn ist in der großen Pause gestürzt und mit dem Kopf auf eine Betonkante gefallen. Ihr könnt Euch vorstellen wie es mir da ging.... erstmal ist mir das Herz ganz schön in die Hose gerutscht. Sie meinten dann, dass er eine Platzwunde am Kopf hat und ob sie einen Krankenwagen rufen sollen oder ob ich mit ihm zum Arzt gehen möchte. Ich habe mich dann für den Krankenwagen entschieden und bin dann auch sofort zur Schule gefahren. Dort saß er, unser Kleiner, auf der Wunde hatte er eine Kompresse und seine Klassenlehrerin hat ihn noch ein Kühlakku gehalten. Seine Jacke, die Schuhe und das Gesicht waren voller Blut, ich kann dass ja gar nicht sehen und musste aufpassen, dass ich nicht gleich umkippe, ich hab mich aber zusammengerissen und unseren Schatz getrostet. Zusammen sind wir dann mit dem Krankenwagen nach Lüneburg ins Klinikum gefahren, dort wurde er dann gründlich untersucht und nach zwei Stunden durften wir dann wieder nach Hause. Die Platzwunde konnten sie kleben, so brauchte nicht genäht werden. Unser Kleiner sollte sich dann noch ein paar Tage schonen und durfte erst heute wieder zur Schule. Die ersten beiden Tage ging es ja auch noch mit dem Schonen, da tat ihm der Kopf ja auch noch weh aber danach war es doch sehr anstrengend ihn ruhig zu halten. Nach draußen wollte ich ihn auch nicht lassen, denn dort stürmte Xaver. Hier flog vieles durch die Luft, ich hatte ganz schöne Mühe meine Pflanzen vom Laden rechtzeitig in Sicherheit zu bringen. Aber hier haben wir noch Glück gehabt, es ist nichts schlimmes passiert. Ich hoffe ihr habt den Sturm auch alle heile überstanden und es geht euch gut.


Am Freitag viel dann auch bei uns die Schule aus wegen dem Unwetter. Die Kinder fanden es super, so konnte doch auch die Schwester Zuhause bleiben.

Gestern lag ich dann noch mit Migräne flach, eigentlich hatten wir den Kindern versprochen noch auf den Weihnachtsmarkt in unserem Ort zu gehen, er findet immer nur an einem Wochenende statt, aber daraus wurde leider nichts. Naja, dann werden wir wohl doch mal nach Lüneburg zum Weihnachtsmarkt fahren, der ist ja sowieso viel schöner.



Ich hoffe, dass diese Woche ein bisschen ruhiger wird und wir es noch schaffen Pläzchen zu backen. Jetzt wo ich mit meinem Laden fast jedej Tag geöffnet habe ist das gar nicht so einfach alles unter einen Hut zu bringen, aber Spass macht es mir, und dass ist ja auch die Hauptsache.


Ich wünsche Euch allen einen guten Start in die neue Woche .

Liebe Grüße
Maja

Kommentare:

  1. Liebe Maja,
    was für eine aufregende Woche! Na da hat dein Sohn aber nochmal Glück gehabt. Gott sei Dank!
    Oh ich bin neidisch, dass ihr so nah an Lüneburg wohnt! Das ist meine absolute Lieblingsstadt!! Ich bin dort, so oft es geht, aber dreieinhalb Stunden Fahrt bis dahin schafft man dann leider doch nur ein paar mal im Jahr.
    Genießt den Weihnachtsmarkt dort für mich mit :)
    Ich wünsche Euch noch eine schöne Vorweihnachtszeit.
    Liebste Grüße
    Theresa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Maja,
    das war aber wirklich eine turbolente Woche.
    Gut das nichts schlimmeres mit Eurem Sohn passiert ist aber als Mama ist man ja immer mit mehr Herzblut bei solchen Geschichten und es geht einem sehr nahe. Wenn man dann noch zu einem blutüberströhmten Kind kommt vergisst man oft alle Vorsätze............
    Lieben Gruß
    aus Lüneburg
    Danii

    AntwortenLöschen
  3. Oh jee.. Das klingt gar nicht gut, aber die Woche ist ja glücklicherweise rum und die nächste kann nur besser werden!!!
    Gute Besserung noch an deinen Sohn und alles Gute euch allen!

    Lieber Gruss

    AntwortenLöschen
  4. Ach herrje! Auf solch eine Aufregung kann man gerne verzichten!! Ich wünsche dem Söhnchen gute Besserung! Ich kann mich noch erinnern, als Töchterlein gerade mal drei Jahre alt war und mit einem Kinderplastiksessel umgekippt ist und geradewegs mit dem Hinterkopf auf den Wohnzimmertisch geknallt ist! Die Platzwunde musste allerdings genäht werden! Sogar Jahre danach hat sie sich panisch auf den Kopf gegriffen, wenn sie sich nur mal angehaut hatte und sich dann vergewisserte, dass sie nicht blutet!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Ohjemine liebe Maja, das klingt ja alles nach sehr viel Aufregung und Sorgen. Gottseidank ist Deinem Bub nix Schlimmeres passiert
    Ich kann mir vorstellen wie schrecklich das sein muß, wenn man so einen Anruf kriegt. Hab ja selber einen Stöpsel.
    Migräne lässt auch mich regelmässig ausfallen, eine ganz fiese Sache. Nun habt Ihr einen Grund mehr auf den zwar weiter entfernteren aber schöneren Weihnachtsmarkt zu fahren.
    Das Dein Laden gut läuft freut mich für Dich. Du hast Dir ja sehr viel Mühe gegeben.
    Dann wünsch ich Deinem Sohnemann ganz gute Besserung weiterhin.
    Liebe Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Maja!
    Aua, das klingt aber echt nach einer Pechwoche! Manchmal ist einfach der Wurm drin.
    Schön, dass es deinem Sohn schnell wieder gut ging! Da bekommt man ganz schön Panik als Mama.
    Lasstces Euch nun gut gehen, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Maja,
    oh je das klingt ja alles nicht gut ... drücke die Daumen, daß diese Woche alles besser klappt ... und die Katastrophen euch verschonen ...

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Ui Maja, das hört sich wirklich nervenaufreibend an! Ich bin froh, dass es nur eine Platzwunde war, die sich kleben ließ! Wünsche deinem Sohn, dass es ihm bald wieder ganz gut geht. Und dir wünsche ich, dass du trotz deines Ladens trotzdem den einen oder anderen ruhigen Moment genießen kannst!

    Ganz liebe Grüße,
    Judith

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Maja,
    das klingt ja furchtbar :o(
    Mir wäre auch das Herz in die Hose gerutscht...
    Zum Glück hatte er nochmal Glück im Unglück!!
    Meine Mama und ich wollten letzte Woche vorbeikommen aber 1. war es ein Mittwoch Nachmittag :o)
    und 2. ist Sohni auch seitdem krank.
    Toralf lag auch flach am We und mich hats sowieso voll erwischt.
    Blöde Erkältung... Aber so konnte ich ohne schlechtes Gewissen ein paar gemütliche STunden auf dem Sofa verbringen :o)
    Nachher geht's nochmal zum Kinderarzt... Ohren entzündet :o( Das erste Mal...
    Ich wünsche deinem kleinen Mann noch alles Gute und hoffe, es ist alles überstanden.
    Liebe Grüße und eine stressfreie Woche
    Vicky

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure Nachricht :-)